Selbstgebraute Limo!

Du hast die Nase voll vom Wasser trinken?

Verfeinere dein Leitungswasser doch ganz einfach mit ein paar Kräuter!
Alle mögichen Kräuter, ob Wildkräuter wie Mohnblumen, Löwenzahn, echtes Labkraut, Rot- und Weißklee oder andere Küchenkräuter wie Thymian, Minze, Melisse, Salbei, Lavendel kannst du dafür verwenden.

Nimm einen Krug und befülle diesen mit Leitungswasser. Gib einen Strauß Kräuter dazu und lass diesen für einige Stunden stehen. Die Kräuter geben ihr Aroma an das Leitungswasser ab und du hast deine eigenen Limonade gebraut!

Probier’s aus, du kannst alle möglichen essbaren Kräuter verwenden. Mit etwas Zucker kannst du deine Limo natürlich auch etwas versüßen..

Tipp!
Du kannst deine Limonaden auch mit Obst verfeinern! Orange, Zitronen, Äpfel, … klein geschnitten und rein damit in den Wasserkrug. Nach ein paar Stunden schmeckt dein Leitungwasser lecker nach Limo.

Es wird dir schmecken und vor allem deinen Durst löschen!

20160725_160749_resized

Marillenmarmelade selbst gemacht

1 kg Marillen
0,5 kg Gelierzucker (2:1)

Marillen waschen, entkernen und halbiert in einen Topf geben. Gelierzucker unterrühren und ca. 3 Stunden stehen lassen (so löst sich der Zucker auf). Danach 4-6 Minuten sprudelnd kochen lassen, öfter umrühren, damit die Marmelade nicht anbrennt. Eventuell mit einem Stabmixer etwas pürieren.

Den Schaum abschöpfen und die Marmelade heiß in ausgekochte Gläser füllen. Deckel mit Schnaps oder Essig ausspülen, Gläser gut verschließen und ca. 15 Minuten auf den Kopf stellen, anschließend richtig herum abkühlen lassen. Etikettieren und ab in den Vorratsraum.

Tipp: mach eine Gelierprobe, damit du die richtige Konsistenz deiner Marmelade erhältst. Das geht so: einen kleinen Patzer Marmelade auf ein Teller geben – abkühlen lassen – nun siehst du ob die Marmelade noch rinnt oder fester wird (geliert). Gib mehr Gelierzucker dazu, um diese fester zu machen.